Endlich! Eine Produktion in Deutschland für die Mützen und Schals ist gefunden. YAY! Erfahre hier bald mehr.

Eine Weihnachtstradition – und Schneekonfetti auf dem Küchenboden.

Fenster1

Werbung | Unbeauftragt
Die Mannschaft stolpert herein, erzählt vom Geschehen in der Schule, kramt die ersten Dinge aus dem Ranzen, nacheinander landen drei Brotdosen zielsicher auf der Küchenanrichte. Es wird gelacht und erzählt. Läuft. 

Der perfekte Zeitpunkt, um mit der ersten unserer Weihnachtstraditionen zu starten. Die Utensilien liegen schon parat:
· Papier
· Schere
· Klebestreifen
· Kreidemarker. 

 Los geht‘s. Nein, Stop! Erst noch die Weihnachtsmusik einschalten – jetzt geht‘s los! 

Auf dem Küchenboden sitzen wir und falten emsig unseren Papierbogen, bevor wir ihm die herrlichsten Muster mit der Schere einschneiden. Der Korb für das Papierkonfetti wird dabei großzügig übersehen – denn schließlich basteln wir ja Schneeflocken und es schneit … na, gut;) Gemütlich wird es jedenfalls auf unserem Küchenboden!

 Die fertigen Sterne werden zwischen Bücher gelegt, das Papierkonfetti mehrt sich unaufhaltsam und die Kinderstimmen werden von mal zu mal fester (also textsicherer). Eine magische Stimmung macht sich breit. Zufriedenheit. Ich blicke in fröhliche Kindergesichter. Ob sich diese kleine Mannschaft später genauso an diese Weihnachtstradition erinnern wird? Ich hoffe es. 

Papierflocken-3er

Die ersten Papierflocken finden sich schließlich an unserem Küchenfenster wieder. Das Highlight – die große Leiter zu erklimmen und die Flocken am Fenster anzukleben. Unten, am Fensterrand, werden bereits die ersten Häuser gemalt. Ein Hoch auf diese fantastischen Kreidemarker. Genauso schnell, wie das Kunstwerk entsteht, lässt es sich auch (rückstandslos) wieder entfernen. Vom kleinsten Mannschaftsmitglied bis hin zum größten – alle können etwas malen. Perfekt.

Unsere Winterlanschaft ist fertig. Ich liebe diese einfachen Dinge, mit denen sich eine so große Wirkung erzielen lässt! Seelige Stunden liegen hinter uns und ich ertappe mich dabei, wie ich kurz an meine Grundschulzeit denke … dort, wo ich damals gelernt habe, wie eine Papierschneeflocke entsteht. Und der Hinweis unserer Lehrerin: „Ja nicht den geschlossenen Rücken abschneiden, denn sonst zerfällt die Flocke in viele Einzelteile.“ Schneekonfetti halt ;)

 Papierflocken-2er

Und was ist mit euch? Habt ihr auch Weihnachtstraditionen?

Tags: Weihnachten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Im Beitrag erwähnte Artikel