Weihnachten, Neujahr, Jahresbeginn 2021 und Lockdown vibes

Ein merkwürdiges Weihnachten liegt hinter uns.

Vieles war nun einfach anders als die Jahre zuvor. Lamentieren 
half nichts … besser sich schnellst möglich mit den gegebenen Umständen anzufreunden und nach schönen 
Lösungen zu finden.

Unser Weihnachtsbaum, der eher traditionell ist und aus gesammelten Anhängern besteht, und die Kerzenleuchten 
(wie bei meinen Großeltern damals) trägt, wurde dieses Jahr kurzerhand mit bunten Farbklecksen bestückt.

Die Engelchen, aus altem Liederhefte-Papier bekamen bunte Gesellschaft. Eine kleine Holzkugel bunt anmalen, 
Origami-Papier eng falten, 
zusammensetzen und etwas Glitzer. Fertig.

So kunterbunt und kreativ vergingen also die Weihnachtstage …

Der Jahreswechsel forderte nicht minder zu einer kreativen, ruhigen Lösung. Und der Jahresbeginn schrie nach 
Motivation & Antrieb. Da kam die nächste Idee: Bastelton, buntes Garn und ein paar Buchstaben.

Die Neujahrshänger haben ihren Platz im Flur gefunden. Sie begrüßen uns gleich an der Haustüre, entlocken uns 
ein Lächeln beim Treppe runter flitzen zwischen den Homeschooling Mädels und dem Kiga-Kind. Und der Blick vom 
daneben hängenden Spiegel rutscht schon einmal ab, um das bunte Konfettiglück zu sehen. 

Macht‘s euch bunt. Hübsch. Angenehm, so wie ihr es gerade halt eben braucht.
Kuschelig warm wird’s zu dieser Jahreszeit mit unseren Mützen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.